FANDOM


Als Eschenrieder Spange (im Verkehrsfunk und in der Alltagssprache auch „A 99a“) wird das Verbindungsstück zwischen den Dreiecken München-Allach und München-Eschenried bezeichnet. Offiziell hat dieses Stück Autobahn keine eigene Nummer, sondern gehört zur Bundesautobahn 99.

Die Eschenrieder Spange dient als Abkürzung zwischen der A 8 nach/von Stuttgart und der A 99 zum/vom Kreuz München-Nord, da das Kreuz München-West, an dem sich diese Autobahnen kreuzen, einige Kilometer südlich liegt. Die Dreiecke an den Enden besitzen daher auch nur Rampen in Richtung Augsburg/Stuttgart bzw. München-Nord.
Die entsprechenden Rampen fehlen am Autobahnkreuz München-West, so dass man die Eschenrieder Spange benutzen muss. Außerdem gibt es hierdurch keine direkte Fahrbeziehung zwischen der A 99 und der Anschlussstelle München-Langwied, die an der A 8 zwischen dem Kreuz München-West und dem Dreieck Eschenried liegt.

Weblinks Bearbeiten