Wikia

Autobahn

A49 (Deutschland)

Diskussion0
522Seiten in
diesem Wiki

Die Bundesautobahn 49 (Abkürzung: BAB 49) – Kurzform: Autobahn 49 (Abkürzung: A 49) – ist eine deutsche Autobahn. Sie ist rund 87 Kilometer lang und verläuft derzeit von der A7 beim Kreuz Kassel-Mitte über Kassel nach Borken. Nach der Fertigstellung soll sie bis nach Neuental zur A5 verlaufen. Weiterführende Informationen können auch der Detailseite über die A 49 entnommen werden.

GeschichteBearbeiten

Bereits 1975 wurde der erste Abschnitt der A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar dem Verkehr übergeben. Das derzeit letzte Teilstück zwischen Borken und Neuental wurde 1994 dem Verkehr übergeben. Dem weiterem Bau standen viele Klagen von Anwohnern, Landwirten und Naturschützern entgegen. Diese wurden aber 2009 fallen gelassen[1]. Mit einem Weiterbau wird derzeit ab 2011 gerechnet[2].

Durch das Planfeststellungsverfahren für die letzten Abschnitte im Jahre 2002/2003 wurde der Weg freigemacht. In einer 800.000 Euro teuren naturschutzfachlichen Untersuchung wurde gegen eine Trassenführung durch den Herrenwald bei Stadtallendorf votiert, da die dort lebenden Kammmolche in ihrer Population gefährdet seien. Eine Tunnellösung oder eine alternative Strecke werden angedacht.

Ursprünglich geplant war eine Verlängerung der Autobahn über Gießen, Butzbach, Friedberg, Frankfurt am Main-Ost, Offenbach am Main und Egelsbach nach Darmstadt, wo südlich der Stadt nach deren Umrundung ein Anschluss an die A 5 erbaut worden wäre. Diese Autobahnverbindung wird so aber nicht mehr realisiert. Einige Abschnitte sind unter anderem Namen dennoch errichtet worden: Die vierspurigen Abschnitte der B 3 in der Wetterau (bei Butzbach, Karben-Frankfurt), außerdem die A 661 von Preungesheim bis Egelsbach. Bereits für den Ausbau zur A 49 errichtete Bauwerke wie das Autobahndreieck Egelsbach und eine Raststätte bei Dreieich wurden wieder zurückgebaut. Die Darmstädter Ostumgehung ist aus Naturschutzgründen nicht baubar.

Aktueller AusbauzustandBearbeiten

Die A49 ist komplett mit 2 getrennten Richtungsfahrbahnen mit je 2 Fahrspuren und Standstreifen ausgebaut.

Planung und BauBearbeiten

Das letzte Stück zwischen der AS Neuental und dem Ohmtaldreieck an der A5 wird in drei Bauabschnitten realisiert. Der erste Bauabschnitt geht von Neuental bis Schwalmstadt. Er ist ca. 12 km lang und soll etwa 183 Mio. € kosten. Der Planfeststellungsbeschluss liegt vor. Für die anderen beiden Bauabschnitte von Schwalmstadt bis Stadtallendorf und von Stadtallendorf bis zum Ohmtaldreieck wird der Planfeststellungsbeschluss für Ende 2010 erwartet. Diese beiden Teile sind 13 und 17 km lang, sie sollen 105 bzw. 216 Mio. € kosten[3].

BesonderheitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bauer zieht Klage zurück
  2. Erste Arbeiten für A 49 in diesem Jahr, zuletzt aufgerufen am 31.5.2010
  3. Broschüre des Arbeitskreises A49 über den Weiterbau

WeblinksBearbeiten


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki