Fandom

Autobahn

A443 (Deutschland)

523Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Bundesautobahn 443 (Abkürzung: BAB 443) – Kurzform: Autobahn 443 (Abkürzung: A 443) – führte von Unna nach Unna-Süd.

Ursprünglich war geplant, dass die A 443 im Norden vom Hammer Stadtteil Lerche mit Anschluss an die A 2 bis nach Unna und weiter im Süden von Unna-Süd bis nach Iserlohn mit Anschluss an die A 46 im Bereich der jetzigen Anschlussstelle Iserlohn-Seilersee verläuft. Abschnittsweise wurde diese Strecke als B 233 und als Landesstraße L 682 umgesetzt. Aufgrund von Widerständen gegen die Zerschneidung eines Landschaftsschutzgebietes und veränderten überregionalen Verkehrsplanungen blieb es jedoch bei einem kurzen Abschnitt zwischen der B 233 im Süden und der B 1 am nördlichen Ende der A 443.

Am 1. Januar 2006 wurde die A 443 schließlich zur B 233 bzw. L 682 herabgestuft. Bis 2009 war die A 443 noch überwiegend als Autobahn ausgeschildert[1]. Die Lediglich an der Anschlussstelle Unna im Norden ist sie als Kraftfahrstraße ausgewiesen.

Grund für die Herabstufung ist, dass der Kreis Unna und das Land Nordrhein-Westfalen den Bau eines neuen Kreisverkehrs finanziert haben, um die (ehemalige) Autobahn direkt an den Industriepark Unna anschließen zu können. Für Autobahnen wäre der Bund zuständig gewesen. Der Kreisverkehr wurde Ende Oktober 2006 dem Verkehr übergeben.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Forum Autobahn-online


Weblinks Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki