Fandom

Autobahn

A30 (Deutschland)

523Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Bundesautobahn 30 (Abkürzung: BAB 30) – Kurzform: Autobahn 30 (Abkürzung: A 30) – ist eine Autobahn in Deutschland und verläuft in West-Ost-Richtung, beginnend an der niederländischen Grenze. An der Grenze besteht Anschluss an die niederländische A 1, daher ist die A 30 Teil der wichtigen europäischen Verbindung Berlin-Amsterdam. Sie ist eine wichtige Verbindung von Hannover/Minden nach Osnabrück, Münster und den Niederlanden und Teil der E 30.

Linienführung Bearbeiten

Ihrem Verlauf nach Osten folgend trifft sie zuerst auf die A 31, führt an Rheine vorbei und kreuzt vor Osnabrück die A 1, die gen Norden nach Bremen, gen Süden nach Münster führt.

Etwa 50 Kilometer weiter östlich endet die A 30 schließlich in Bad Oeynhausen. Hier gibt es einen Anschluss an die B 61. Hinter der Stadt liegt noch ein Kilometer Autobahn, der dann zur A 2 führt. Dort endet die A 30 und geht in die B 514 über.

Die Schließung der Autobahnlücke bei Bad Oeynhausen ist seit Jahrzehnten geplant, wurde aber von Streitigkeiten um die Streckenführung der geplanten Nordumgehung verhindert. Somit ist Bad Oeynhausen wohl der einzige Kurort, durch dessen Mitte der Verkehr einer stark frequentierten Autobahn läuft. Hauptschwierigkeit sind die vorhandenen Quellen. Bei einer nahe am Ort geführten Trasse wären gemäß den Bodenuntersuchungen die Quellen sowohl bei einer Untertunnelung des Ortes als auch bei einer Hochstraße akut gefährdet. Somit würde nur eine weiträumigere Führung in Frage kommen, welche den Abschnitt in unmittelbare Nähe des Ortes überflüssig machen würde. Im September 2009 konnte schließlich mit dem Bau der Nordumgehung begonnen werden. Der Neubauabschnitt soll bis zum Frühjahr 2014 vollendet werden.

Geschichte Bearbeiten

Die ersten Planungen gehen auf das Jahr 1933 zurück als mit den Niederlande eine internationalen Autostraße über Oldenzaal, Bad Bentheim, Schüttorf und Rheine geplant wurde. Die Netzpläne für die Reichsautobahn enthielten 1938 bis 1940 eine Strecke, die nördlich an Rheine und südlich an Osnabrück vorbeiführen und im Raum Herford/Bielefeld auf die heutige A 2 treffen sollte.

Frühere Planungen sahen vor, die A 30 entlang der B 65 bis nach Hannover zu führen. Diese Planungen wurden aber aufgegeben. Lediglich die Ortsumgehung von Stadthagen und die Südumgehung von Minden im Zuge der B 65 und Teile einer geplanten Anschlussstelle in Laatzen, die heute als Festplatz genutzt wird, deuten heute noch auf die frühere Planung hin. Im Bereich des Laatzener Festplatzes wurde beim Bau der Schnellfahrstrecke HannoverWürzburg der DB auch bereits eine Bahnbrücke über die geplante Autobahn gebaut. Diese Brücke wird heutzutage nur für eine Verbindung zum Festplatz und für einen Fuß- und Radweg genutzt.

Wäre die A 30 weiter über Minden und Stadthagen nach Hannover verlängert worden, dann hätte der heutige Abschnitt der A 30 um das Kreuz Bad Oeynhausen die Nummer A 339 erhalten.

Weblinks Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki