Fandom

Autobahn

A13 (Deutschland)

523Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die deutsche Bundesautobahn 13 (Abkürzung: BAB 13) – Kurzform: Autobahn 13 (Abkürzung: A 13) – verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Außerdem verbindet sie mittels des Autobahndreiecks Spreewald und der A 15 Cottbus mit den beiden Städten.

Wichtige Stationen sind Mittenwalde, Teupitz, Lübbenau/Spreewald, Calau, Schwarzheide, Ortrand und Radeburg.

Auf einem langen, schnurgeraden Streckenstück zwischen der Anschlussstelle Frauendorf und Ruhland befand sich bis in die 1990er Jahre ein Autobahn-Notlandeplatz. Dort gab es keine begrünten Mittelstreifen zwischen den Fahrbahnen, sondern dieser war auch betoniert. Dadurch ergab sich mit den zwei Fahrbahnen zusammen eine Startbahn. An beiden Enden der Startbahn waren Stellplätze für Flugzeuge mit Düsenantrieb, welche an den aufgeschütteten Abgasstrahlabweisern zu erkennen waren. Dadurch sollte der nahe Wald vor Waldbränden geschützt werden, die z. B. durch das Zünden eines Düsentriebwerkes bei parkenden Flugzeugen entstehen hätten können. Nach der Wende sind die Flugzeugstellplätze in Parkplätze umgewandelt worden, und auch diese wurden zurückgebaut, so dass man im Jahr 2006 nur noch die aufgeschütteten Abgasstrahlabweiser sehen kann.

Weblinks Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki