Fandom

Autobahn

A10 (Deutschland)

523Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Bundesautobahn 10 (Abkürzung: BAB 10) – Kurzform: Autobahn 10 (Abkürzung: A 10) – verläuft in Brandenburg rund um Berlin und trägt daher den Beinamen Berliner Ring. Sie ist nicht zu verwechseln mit dem Berliner Stadtring (A 100), der bis zur Wiedervereinigung diese Nummer trug.

Die BAB 10 ist 196 km lang und damit der längste Autobahnring Europas. Er wurde zwischen 1936 und 1939 in mehreren Abschnitten zwischen Berlin-Weißensee und Potsdam-Nord im Osten und Süden von Berlin für den Verkehr freigegeben. In den Jahren 1972-74 wurde der Abschnitt zwischen dem Dreieck Havelland und Berlin-Weißensee fertiggestellt. 1979 wurde mit Fertigstellung des Abschnitts zwischen Potsdam-Nord und dem Dreieck Havelland der "Berliner Ring" geschlossen.

Anfang und Ende der Kilometrierung ist das Autobahndreick Schwanebeck, früher als Abzweig Prenzlau bezeichnet. Dort mündet die A 11 von Stettin/Prenzlau in die A 10. Außerdem münden von außen die Autobahnen A 2, A 9, A 12, A 13 und A 24 in den Berliner Ring. Die Autobahn ist mit dem Berliner Stadtring und anderen Teilen Berlins über die A 111, A 113, A 114 und A 115 (teilweise als AVUS bekannt) verbunden, die von innen in den Ring münden.

Weblinks Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki